Deutsch

Impressionen Erlebnisnacht

Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt beginnt sich langsam der Platz am hellbeleuchteten Musellahang am Montagabend zu füllen. Alle warten gespannt auf die Show. Ich beobachte das Ganze vom Parkplatz hinter dem Hotel Engadin. Die Sicht auf den Musellahang von hier ist super.

Die Musik macht klasse Stimmung. Plötzlich ertönt die Stimme des Moderators am Lautsprecher und alle wissen: ‚Es geht los! ‘

Der erste von insgesamt fünf Blocks startet mit den Formationen

‚Schweizerkreuz‘ (siehe 1. Bild) von der 1. Schweizer Ski- und Snowboardschule Samnaun, ‚Tornado‘ vom Team Scuol 1, ‚Good evening‘ von den

amtierenden Vize-Europameister im Formations-Fahren und einem ersten Durchlauf der Freestyler mit ihren gewagten Stunts.

Sobald der Geruch von Benzin in der Luft liegt, wissen alle, der Motocross Fahrer Florian wird gleich sein Können zeigen. Und da kommt er. Mit 100 km/h vom steilen Hang hinuntergerast. ‚Verrückt‘ ist das einzige Wort, welches mir dazu einfällt. Einfach nur verrückt. Nun kommen die ‚vernünftigen‘ Demo Teams und zeigen uns bewundernswerte Formationen mit Namen wie ‚Let’s go crazy‘, ‚Shadow‘ und ‚Snowball‘. Und somit endet der zweite Block.

Plötzlich gehen die Lichter aus, die Vulkane beim Ring werden angezündet und so startet der dritte Block. Die Freestyler und sogar Florian mit seiner Motocross Maschine wagen den Sprung durch den Ring. Unglaublich!

Weitere bemerkenswerte Formationen wie ‚Tandem-Fahrt‘‚ Schmugglerträume‘ und ‚77er‘ werden in den letzten zwei Blocks vorgeführt.

Die obige Formation heisst "Schweizerkreuz". Prima zu erkennen. Gefahren wird diese Formation von der 1. Schweizer Ski- und Snowboardschule und der Schneesportschule.