Deutsch

Alle Jahre wieder - CLAUWAU!

Mit einem fantastischen Event wird in Samnaun jeweils die Wintersaison offiziell eingeläutet und zwar mit dem ClauWau, der Nikolaus-Weltmeisterschaft! Der Event wurde dieses Jahr bereits zum 16. Mal durchgeführt. Das Wetter und die Schneeverhältnisse waren gut und somit stand einem erfolgreichen Wettkampftag nichts mehr im Wege. Kurz vor Mittag, nach einem wundervollen Brunch im Restaurant Alp Trida Sattel, versammelten sich die 27 Teams aus verschiedenen Ländern auf dem Wettkampfgelände. Darunter auch Spekulatius, Santas Gentlemännchen und die Mutzechlöis aus dem Alouette.

Nach einer kurzen Ansprache vom berühmten Lupo aus St.Moritz, der mit seinem Mikrofon alle durch den Nachmittag begleitet, ging’s auch schon mit dem ersten Wettkämpfen los. Insgesamt vier Wettkämpfe wurden von allen Teams bestritten, in welchen Schnelligkeit, Geschicklichkeit und auch Teamwork auf die Probe gestellt wurden. Bei jeder Disziplin wird die Zeit gestoppt und wer am Schluss am wenigsten Minuten und Sekunden auf seinem Konto hat, darf sich für ein Jahr Nikolaus-Weltmeister nennen. Eine der vier Disziplinen ist das alljährliche Kaminklettern, welches dieses Jahr ebenfalls zum 16. Mal stattfand und somit jedes Jahr eine Herausforderung für die Nikoläuse darstellt.

Ein weiteres Highlight der Disziplinen war der Zieselparcours. Ein Ziesel ist ein elektronisches Fahrzeug, welches allein mit einem Joystick gesteuert wird. Die Teams hatten ihren Spass und es herrschte auf der Alp Trida eine super Stimmung.

Die Dämmerung kam viel zu schnell und bald gingen auch die Nikoläuse wieder Richtung Samnaun Dorf, wo die Siegerehrung, sowie auch das fantastische Konzert von

77 Bombay Street auf sie wartete. Was auf der Alp Trida noch als Schnee vom Himmel kam, war im Dorf bereits Regen und so startete die Siegerehrung noch im Nassen. Das war jedoch kaum ein Problem, denn es boten sich genügend Möglichkeiten um sich von innen aufzuwärmen. Der letztjährige Weltmeister, die Appenzeller Powerchläuse, machten es sogar ganz geschickt und brachten ihr Fondue und die dazugehörigen Getränke gleich selber mit und teilten das natürlich auch mit allen.

Schon bald kam Lupo auf die Bühne und kürte die neuen Weltmeister der Nikoläuse. Am Freitagabend kullerten sie einer nach dem anderen noch von den Stühlen im Why Not und am Samstag durften sie auf der Bühne den 1. Preis entgegen nehmen - die 'Barni-Kläuse'. Eines unserer Teams aus dem Alouette schaffte es auf den sensationellen 2. Schlussrang und zwar waren das ‚Santas Gentlemännchen‘. Die schnittigen Herren aus dem Raum Luzern holten sich ausserdem noch die Auszeichnung ‚Team der Herzen‘. Auch die jeweiligen Disziplinensieger wurden gekürt, bei welchen ebenfalls ein Team aus dem Alouette brillieren konnte. Das Berner Team 'Mutze-Chlöis' konnten die Trophäendisziplin für sich entscheiden.

Nach der Siegerehrung und als Abschluss des ereignisreichen Tages sorgte die Bünder Band

77 Bombay Street mit ihren Hits ‚Up in the Sky‘, ‚I love Lady Gaga‘ oder ‚Low on Air‘ auf dem gefüllten Nevadaparkplatz für fantastische Stimmung. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, hoffentlich dann mit einem internationaleren Aufgebot ;)

Recent Posts